Von St. Matthias in Köln Bayenthal nach St. Matthias Trier. Eine Woche lang zu Fuß, quer durch die Eifel. Natur erleben und Gott begegnen! Seit 1987 gehen Pilgerinnen und Pilger der St. Matthiasbruderschaft Köln Bayenthal zu Fuß von Köln nach Trier zum Apostelgrab in der Benediktinerabtei St. Matthias. Jetzt hat die Kölner Bruderschaft eine Website

Anne Dellgrün, Autorin und Beraterin für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, engagiert sich für mehr Lebensfreude in der Coronakrise. Zusammen mit drei sozialen Akteuren aus Köln-Deutz realisierte sie das ehrenamtliche Projekt „Sonnencorona“ mit Bildern des Künstlers Jörgen Habedank. Das PR-Büro Kirsten Reinhardt begleitete die Aktion und die Medien berichteten. Die Bilder sind intensiv, die Farben rot

Kinderaugen werden im Frühling 2020 nicht glänzen. Das Frühlingsvolksfest, Kölns größte Kirmes mit Blick auf den Kölner Dom, musste im Rahmen der Corona-Pandemie wie alle Veranstaltungen abgesagt werden. Das PR-Büro von Kirsten Reinhardt unterstützt die Gemeinschaft Kölner Schausteller e.G. (GKS) seit 2011 mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Jetzt heißt es: Krisen-PR statt Presserummel! Corona-Aktion: Kölner Schausteller

Digitales Handelsmarketing für schnelle Leser: Mit knackiger Schreibe beleuchtet Handelsexpertin Kirsten Reinhardt die aktuellen Trends der Modebranche. Zu lesen in den Magazinen SUXXESS und Online-News des Imotex in Neuss. Das Interview mit Handelsexperte Ulrich Eggert schaut in das Jahr 2030. Die Studie „Einkaufen im Smart-Store 2025/30“ beleuchtet die zukünftige Strategie im stationären Handel. Zur Erklärung

Der inhabergeführte Fashioneinzelhandel erzielte im Gesamtjahr 2019 ein kleines Umsatzplus. Gratulation. Für 2020 ist die Stimmung verhalten optimistisch. Im Fokus der Strategieplanung stehen nicht umwälzende Veränderung, sondern feine Modifikationen. Die eigene Fachhandels- und Erlebniskompetenz sind gesetzt.  Immer wichtiger werden starke Markenpartner, die eine besondere Stärke haben: Sie können attraktive Outfits zum richtigen Preis und richtigen

Der Hutfacheinzelhandel schloss das Jahr 2019 zum fünften Mal in Folge mit einem Umsatzplus ab. Auch 2020 ist die Hutbranche optimistisch und prognostiziert moderates Wachstum. Das ist ein Ergebnis der Jahresumfrage des Hutverbandes GDH e.V. aus Köln, das seit 2016 durch Diplom Kauffrau als strategische Branchenumfrage ermittelt wird. Der spezialisierte Hutfacheinzelhandel ist zufrieden mit der

OBEN