Veranstaltungs-PR der Extraklasse: Das Kölner Herbstvolksfest ist das Event-Hightlight am Rhein mit Blick auf den Kölner Dom. Das Pressebüro Kirsten Reinhardt sorgt dafür, dass die Presseberichterstattung im TV, Radio, Social Media, Tages- und Onlinezeitungen nicht abreißen. Das Kölner Pressebüro begleitet die erfolgreiche Entwicklung der Volksfeste seit Jahren. Es geht um die langfristige Bindung: Aus Besuchern

Die UV-Schutz-Aktion der GDH e.V. stellt Hüte und Mützen in den Fokus. Auch in den Fachmedien für Hautärzte und Dermatologen. Lesen Sie die Veröffentlichung von Kirsten Reinhardt im Wirtschaftsmagazin für den Hausarzt, Nr. 4, Juli/August 2018, S. 27, 23. Jg.

Hüte und Mützen sind modische Top-Accessoires, aber sie können weit mehr: Headwear schützen vor krebsverursachenden UV-Strahlen, die das Sonnenlicht enthält. Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte e.V., Kölner Hutverband unter der Leitung von Kirsten Reinhardt, stellte die Sonnenschutz-Aktion 2018 vor. Die neue Kampagne (Agentur Award Marketing Köln) hat neben den GDH-Mitgliedern eine weitere Zielgruppe im Visier: Hautärzte,

Zu Ostern startete das Kölner Frühlingsvolksfest bei Sonnenschein und es war proppenvoll. Auf der Vergnügungsmeile erfreuten sich die Gäste über das Angebot mit sensationellem Blick auf den Kölner Dom. Dass das Interesse an Kölns größter Kirmes-Veranstaltung über 16 Tage (31.3. bis 15.4.2018) nicht nachließ, lag nicht zuletzt an der fein austarierten Pressearbeit von Kirsten Reinhardt.

Die Kommunikationsexpertin Kirsten Reinhardt gibt am 27. Juni und 28. November 2018 Workshops im Rahmen der Expertenrunden des WBC-Cologne e.V. Das Workshopthema: Der Marketing-Check. Stimmt Ihr Konzept? Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit einer qualifizierten und neutralen Marketing-Prüfung und profitieren von Verbesserungsvorschlägen und Tipps. Die externe Meinung gibt die nötige Sicherheit für den Business-Auftritt. Vor allem

von Kirsten Reinhardt. Die Mitglieder des Panels des Fachmagazins Textilmitteilungen schlossen das Jahr 2017 mit einem Umsatzminus in Höhe von 2,3 Prozent ab. Dabei ist die Umsatzschere zwischen den Modeeinzelhändlern groß. Entsprechend wollen knapp ein Drittel der Befragten die Unternehmensstrategie den Marktbedingungen anpassen. Hin zu mehr Multichannel. Hin zu engerer Zusammenarbeit mit Lieferanten. Panel-Analystin Kirsten

OBEN